Harz

Der fast vollständig bewaldete Westharz bietet mit ausgedehnten und ausgebauten Wanderwegen, vielen Seen und Talsperren eine große Abwechslung und naturnahe Betätigungen sportlicher Art. Auch für Kinder bieten die zahlreichen Bademöglichkeiten und Bäche im Sommer viele Gelegenheiten zum Spielen. Die Wege sind zumeist für Wanderer oder Mountain-Biker ausgebaut und bieten verschiedene Längen und Schwierigkeitsgrade.

Die Stadt Goslar bietet mit ihrem sehr gut erhaltenen historischen Stadtkern viel für das Auge des interessierten Besuchers oder mit ihren Einkaufsstraßen viel für die Einkaufstaschen shoppingbegeisterten Besucher. Der Marktplatz mit seiner besonderen Pflasterung, das Rathaus und das stündlich erklingende Glockenspiel sind auf jeden Fall einen Ausflug wert. Überregional bekannte Sehenswürdigkeit der Stadt Goslar ist die Kaiserpfalz, der größte, älteste und zugleich besterhaltene Profanbau des 11. Jahrhunderts in Deutschland und diente als Aufenthaltsort für die Salierkaiser. Das nahezu unzerstörte Gebäude-Ensemble kann in verschiedenen Führungen besichtigt werden.

Der Ostharz mit seinen historischen Orten bietet viel Abwechslung für kulturell interessierte Besucher. Die höchste Erhebung des Harzes, der Brocken, liegt im Ostteil und ist über die Brockenbahn oder zu Fuß von verschiedenen Parkplätzen aus gut erreichbar. Ein Besuch des Brockens bietet bei passendem Wetter eine für den Norden außergewöhnliche Fernsicht und ist in jedem Falle einen Ausflug wert.

Im Winter bietet der Harz bei entsprechenden Schneelagen ein umfangreiches Angebot an Langlauf-Loipen und verschiedenen Abfahrtshängen mit meist einfachem Schwierigkeitsgrad. Aber auch Rodelhänge und Wege für Winter-Wanderer sorgen für sportliche Betätigung ohne Ski im Winter. Eine Ski-Ausrüstung kann in vielen Orten auch ausgeliehen werden und die passenden Anfänger-Kurse werden ebenfalls häufig angeboten.